Skip to main content

Covid- 19 Maßnahmen: Änderungen ab Montag, 15.11.21

  • Alle Schulen in Österreich sind ab Montag, den 15.11.21, in der Risikostufe 3!
  • Es gibt außerdem eine Sicherheitsphase von 15.11. bis 27.11. Das heißt:
    • alle Schüler*innen werden getestet (Geimpfte auch, Genesene nicht)
    • alle tragen einen Mund-Nasen-Schutz außerhalb der Klassen und Gruppenräume
    • es sind keine Schulveranstaltungen erlaubt (Ausnahme: individuelle Schnuppertage, wenn die Firma einverstanden ist)
  • Testungen ab 29.11.
    • alle Schüler*innen machen 2 PCR – Testungen und 2 Antigen- Testungen pro Woche
    • Ninja – Pass für Schüler*innen: gilt nach wie vor für den Besuch außerschulischer Veranstaltungen
       
  • Schulveranstaltungen:
    • KEL – Gespräche: diese werden bis auf Weiteres verschoben,
    • Tag der offenen Tür für die Viertklässler der Volksschulen: verschoben auf Jänner 22
    • Elternabend für Volksschuleltern: verschoben auf Jänner 22
    • Elterngespräche: können nur online über TEAMS oder telefonisch stattfinden, in Ausnahmefällen in Präsenz, dann gilt 3G – Regel und MNS

Wir bitten für diese verschärften Maßnahmen um Verständnis. Das oberste Ziel muss sein, dass die Schulen geöffnet bleiben!

 

Gerd Neururer, Schulleiter

Schulanmeldung für 4. Klässler der Volksschulen

Die Anmeldung in die Mittelschule Rheindorf erfolgt auf der Rückseite der Schulnachricht (= Semesterzeugnis).

Falls die MS Rheindorf Ihre Erstwunschschule ist, müssen Sie das Original der Schulnachricht (Rückseite ausgefüllt und unterfertigt) bis spätestens
4. März 2022 in der Volksschule oder in der Direktion der MS Rheindorf abgeben (Anmeldephase: MO, 21. Februar bis FR, 4. März 2022).

Sie erhalten eine Bestätigung der Anmeldung (Schulstempel) auf der Schulnachricht und dadurch erhält Ihr Kind automatisch einen fixen Schulplatz!

Mittelschule Rheindorf

In der MS Rheindorf Lustenau wurden im Schuljahr 1973/74 erstmals 10- bis 14-jährige Kinder unterrichtet. Im Sommer 2008 wurde die mehrjährige Generalsanierung des Gebäudes abgeschlossen. Somit verfügt unser Haus über modernste und freundlich eingerichtete Unterrichtsräume. Zurzeit werden 260 Schüler und Schülerinnen in 12 Klassen von 30 Lehrpersonen unterrichtet.

Das Unterrichtskonzept orientiert sich am Modell der Neuen Mittelschule. Individualisierung, eigenverantwortliches Arbeiten und kooperatives Lernen sind die pädagogischen Grundlagen. In der Praxis gibt es neben dem Frontalunterricht auch offene Lernphasen und Teamteaching in den Hauptfächern. Dadurch ist gewährleistet, dass die Schüler und Schülerinnen sich ihr Wissen gemäß ihrem Lerntempo und –niveau aneignen können.